Freunde

Unsere Freunde

Eine Sache haben wir schnell gemerkt: Ein Unternehmen aufbauen, das geht schlecht alleine. In den vergangenen Wochen und Monaten sind wir mit vielen Leuten ins Gespräch gekommen, haben uns Tipps eingeholt und schlossen Geschäfte ab. Ein Großteil dieser Leute sind fast schon zu Freunden geworden. Sie unterstützten uns dort, wo wir nicht mehr weiter wussten.

Sei es unser indischer Produzent, der zu nachtschlafenden Zeiten für stundenlange Skype-Telefonate zur Verfügung stand. Unsere Strickerinnen, die in der Nacht vor dem Fotoshooting noch sämtliche Probemuster strickten, damit sie am nächsten Tag abgelichtet werden konnten. Oder der Färbehof, der großzügig Probefärbungen sämtlicher Stoffe schickte, damit wir eine Vorstellung der Farben bekommen.

Ihnen allen sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank ausgesprochen. Ohne die Hilfe vieler vieler Freunde wären wir wohl kaum bis zu diesem Punkt gekommen und unser Unternehmen würde zumindest nicht in der jetzigen Form existieren.